Gebäudeautomation

Um Gebäude möglichst effizient zu nutzen, werden heute modernste Automations- und Kommunikationstechniken eingesetzt. Damit alle Komponenten und Teilsysteme optimal zusammenwirken und der Kunde nur einen Ansprechpartner hat, bieten wir für die integrale Gebäudeautomation eine umfassende Palette von Dienstleistungen und Systemen an.

Zur Werterhaltung der getätigten Investitionen mit dem Ziel eines optimalen Betriebes übernehmen wir auch die Betreuung und Wartung der Anlagen, sowie die Unterstützung und Schulung des Betriebspersonals.

Geschichte

Was vor vielen Jahren mit dem Ersatz von Schrittschaltrelais und Treppenhausautomaten durch speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) begann, sind heute vernetzte Systeme mit einer Vielfalt von Funktionen. Zur intelligenten Steuerung von Beleuchtung und Beschattung wurden Benutzer orientierte Funktionen wie Raumklimatisierung, Alarmierung, Visualisierung und Bedienung hinzugefügt.

Licht und Schatten

Die Forderung nach Licht und Schatten stellt jeder Mensch ganz selbstverständlich an seine Wohn- und Arbeitsumgebung. Intelligente Gebäudeautomation geht dabei weit über banales „Licht ein/aus“ oder „Storen auf/ab“ hinaus. Die Behaglichkeit wird gesteigert durch gedimmte Lichtgruppen und Lichtszenen oder der Jahreszeit angepasste Storenlamellen-Stellungen. Zudem lässt sich bei Beleuchtung und mit Hilfe der Beschattung viel elektrische und thermische Energie einsparen.

Komfort und Sicherheit

Hier kann die Gebäudeautomation voll ausgeschöpft werden. Alltägliche Automatismen wie die Licht- oder Storensteuerung steigern den Komfort am Arbeitsplatz und im Wohnraum. Eine Anwesenheitssimulation nutzt die bestehende Infrastruktur zur Erhöhung der Sicherheit. Automatisch generierte Alarm- und Störmeldungen halten den Benutzer und Betreiber auf dem Laufenden.

Intuitive Bedienung

Sei es am Lichtschalter, am Touch-Panel oder Leitsystem-PC: die System-Bedienung soll möglichst intuitiv erfolgen. Sie erscheint logisch, der Benutzer bzw. Bewohner kann jederzeit nachvollziehen, was die Gebäudeautomation macht.

Wärme und Kühlung

Jahreszeiten in unseren Breitengraden führen dazu, dass der Mensch im Gebäude einmal die Wärme, später wieder Kühlung sucht. Mit Hilfe der Einzelraumregulierung kann die Anforderungen an das Klima für jeden Raum individuell spezifiziert werden. Im Vordergrund steht das Ziel, das erwünschte Klima mit einem Minimum an Energie- und Betriebskosten zu erreichen. Die Nutzung der Sonnen- oder Erdwärme, intelligente Beschattungs- und Belüftungsmechanismen machen dies heute möglich.

Energie- und Betriebskosten

Integrale Gebäudeautomation schafft die technische Voraussetzung für relevante, umfassende Energieeinsparung und Betriebskostenreduktion. Die Einsparungen schlagen Jahr für Jahr zu Buche und rechtfertigen höhere Investitionen gegenüber konventionellen Elektroinstallationen. Energisparen beginnt im Kleinen, mit dem konsequenten Einsatz neuer Technologien!

Wohnen im Alter

Das aktuelle Thema gewinnt zunehmend an Bedeutung. Immer mehr Menschen werden immer älter und wünschen sich, den Lebensabend in ihrer vertrauten Umgebung zu verbringen. Moderne Gebäudeautomation kann dazu beitragen, diesem Ziel näher zu kommen.

Sparpotenziale

Ein intelligentes Gebäudeautomationssystem hilft Energie zu sparen. Zum Beispiel können mit einer Einzelraum-Temperaturregulierung die Heizkosten gesenkt werden.