Retrofit

  • Verlängerung der Lebensdauer einer Anlage
  • Höhere Effizienz der Anlage z.B. durch Energieeinsparung
  • Erfüllung gesetzlicher Vorgaben (z.B. Emissionssenkung, Arbeitssicherheit)
  • Sicherstellen der Versorgung mit Ersatzteilen

Durch den Austausch von veralteten Komponenten und dem Hinzufügen von neuen, zeitgemässen technologischen Weiterentwicklungen werden bestehende Anlagen wieder auf den neuesten Stand gebracht. Für den Anlagebetreiber führt die Modernisierung zu Energieeinsparungen, Komfortgewinn und Kostensenkung.

Projektpräsentationen

Retrofit Selectron
Retrofit Honeywell

Realisierte Projekte

zur Projekt-Liste

Projektbeispiel

Ausgangslage

Die SPS-Komponenten des bestehenden MSR-Systems aus dem Jahre 1998 auf der Basis von verteilten DDC-Systemen von Honeywell wurden vom Hersteller abgekündet. Das bedeutet, dass in Zukunft weder Ersatzmodule noch Reparaturen gewährleistet sind. Den von uns empfohlenen, rechtzeitigen System-Ersatz erachten auch Besitzer und Betreiber der Heizungs-, Lüftungs- und Beschattungsanlagen als notwendige und sinnvolle Investition.

Zielsetzung


Um die Stillstandzeiten der HLK-Anlagen zu minimieren, wird die System-Erneuerung in mehrere Realisierungsetappen aufgeteilt.


Dazu wird zum Beispiel der neue Systembus (Ethernet) parallel zum alten Systembus aufgebaut, was vorübergehend den gleichzeitigen Betrieb von alten und erneuerten Anlageteilen ermöglicht.


Die Erneuerung soll sich auf den reinen Ersatz des Regel- und Steuersystems beschränken. Weitere Schaltschrankkomponenten wie Schützen, Relais und Klemmen, sowie Elektroinstallation und Feldgeräte sollen nicht ersetzt werden.

Modulersatz

Um den Umbau-Aufwand innerhalb des Schaltschrankes zu minimieren, wird jedes neue SPSModul so gewählt und plaziert, dass der Standort exakt mit demjenigen des alten Moduls übereinstimmt. Damit wechselt der beauftragte Tableaubauer lediglich die Litzenverbindungen vom alten auf das neue digitale oder analoge Eingangs- bzw. Ausgangsmodul.

Funktionen

Sämtliche Steuer- und Regelfunktionen des bestehenden Systems werden grundsätzlich übernommen. Der Umbau bietet allerdings die Möglichkeit, überflüssige Funktionen wegzulassen oder Funktionserweiterungen vorzunehmen, um damit die Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit des Gesamtsystems zu steigern.

Umverdrahtungsliste

Die SPS-Umverdrahtungsliste dient dem Tableaubauer als Hilfsmittel für den fehlerfreien Umbau von den alten auf die neuen SPS-Module.

Elektroschema

Das bestehende Elektroschema wird grundsätzlich weiterverwendet. Die Schema-Bearbeitung beschränkt sich auf die Anpassung der Modul- und Anschlussadressen, sowie die Erneuerung der Seiten mit den SPS-Komponenten (CPU und I/O-Module).

Programmierung

Das aktuelle SPS-Programm oder zumindest die Prinzipschemas der bestehenden Anlagen sind in der Regel beim Kunden vorhanden. Das Programm wird 1:1 als Funktionsplan ins neue System übernommen. Schaltuhr, Alarmierung und Visualisierung basieren auf neu entwickelten Standardfunktionen des Beckhoff-Systems.

Systembedienung via Touchpanel

Die bestehende zentrale Bedienung über den alten PC mit DOS-Betriebsystem wird durch dezentrale moderne Farbgrafik-Touchpanels ersetzt. Damit wird die Visualisierung sehr übersichtlich und die Bedienung äusserst benutzerfreundlich. Auch eine zentrale Bedienung am PC des Arbeitsplatzes ist weiterhin gewährleistet.

Realisierte Retrofit-Projekte

Dank den vielen umgesetzten Retrofit-Projekten ist Geatec der ideale Partner für die Erneuerung Ihres Systems. Profitieren Sie von unserer Erfahrung, damit auch der Umbau Ihrer Anlage zum Erfolg wird.
JahrAltes SystemProjekt
2014Selectron PMC40Häni AG, Arch
2014Selectron PMC40Fussinger, Oberdorf
2013Selectron PMC40Gewerbe- u. Gründerzentrum, Lyss
2013HoneywellBildungszentrum Wald, Lyss
2011Siemens (L&G)Heizzentrale, Bolligen
2011Siemens (L&G)Sportzentrum Grien, Lyss
2010DiverseFELMA, Lyss
2010Selectron PMC40Swisscom, Luzern
2010Selectron PMC40Allianz Versicherung, Bern
2006Selectron PMC40SSBL, Rathausen (Ersatz durch Selectron MAS)
2006Selectron PMC40Gloor AG, Lengnau (Ersatz durch Selectron MAS)